Die Bücherei ist umgezogen

Seit dem 25.01.05 befindet sich die Kath. öffentl. Bücherei in der Kirchstr. 30, in den neurenovierten Räumen des ehemaligen Pfarrsälchens. Viele helfende Hände haben dazu beigetragen, dass der Umzug reibungslos funktioniert hat.
Seit der Gründung am 01.04.1932 ist die Bücherei mehrmals umgezogen und auch der Name hat sich von Volksbücherei, über Pfarrbücherei bis zum heutigen Namen, Kath. öffentl. Bücherei, mehrfach geändert.
Die damalige Volksbücherei entstand durch die Zusammenlegung der Bücher des kath. Jungmännervereins und der Jungfrauenkongregatio und befand sich im kath. Vereinshaus. Der Lehrer Otto Schwarz übernahm die Leitung. 1938 ging das Vereinshaus an die Zivilgemeinde über und die Bücherei wurde in das Haus Treib in der Petersbrunnenstrasse verlegt. Durch Gestapomaßnahmen 1941 wurde die Bücherei geschlossen.
Nach dem Zusammenbruch 1945 konnten noch ein Rest von 1200 Büchern, 1939 waren es über 3000, aus dem Chaos geborgen werden. Anfang Märtz 1946 wurde in der früheren Schreinerei Herz die Bücherei wieder langsam aufgebaut. Im Jahre 1950 kam dann die damalige Volksbücherei in die größeren Räume im alten Rathaus unter. Im Januar 1984 musste die Bücherei, mit neuem Namen - Kath. Öffentl. Bücherei - erneut umziehen, und zwar in die Klammstr. 8, ehemaliges Schwesternhaus. 2004 genehmigte der Verwaltungsrat, durch Initiative unseres Pastors Heinz Haser, den Umbau des Pfarrsälchens. Auch das Bistum stimmte den Umbaumaßnahmen zu und genehmigte einen Zuschuss, sodass die Bücherei sich jetzt in neuen schönen hellen Räumlichkeiten befindet.
Otto Schwarz leitete die Bücherei in vorbildlicher Weise 28 Jahre lang. Danach wurde die Arbeit von Frau Adele Minas zwei Jahre lang weitergeführt. Von 1962 bis 1979 übemahm Herr Karl von dem Broch die Leitung. Seit 1980 leitet Herr Georg Brenner die Bücherei ehrenamtlich. Auch alle Vorgänger waren immer ehrenamtlich tätig, ebenso die vielen Helfer.
Sowie sich der Name der Bücherei und auch der Standort geändert hat, so hat sich auch der Medienbestand im Laufe der Jahre verändert. Gab es früher nur Bücher, so setzt sich der heutige Bestand von 5210 Medien aus Büchern, Tonkassetten, Videos und DVD's,  Gesellschaftsspiele und CD-ROM's zusammen. 306 aktive Benutzer haben im letzten Jahr 7020 Medien ausgeliehen.
Das Team der Bücherei bedankt sich bei allen Lesern, den Helfern des Umzugs und beim Verwaltungsrat, allen voran Herrn Pastor Heinz Haser, für die vielfiiltige Unterstützung. Wir hoffen, dass die Bücherei auch weiterhin in ihren neuen Räumen von Groß und Klein rege besucht wird. Die Öffnungszeiten sind dienstags und freitags von 15-18 Uhr.