Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Rückblick auf das Ökumenische Kirchturmfest

Das diesjährige ökumenische Kirchturmfest fand am 19. und 20. Juli in und um die kath. Kirche in Bous statt. Es begann am Samstagabend, den 19.07. mit der 5. Bouser Orgelnacht in der kath. Kirche. Es spielten auf der Haerpfer-Erman-Orgel die beiden Kirchenorganisten Andreas Hoffmann und Christian Barthen. Die Zuhörer erlebten ein hervorragend gespieltes Orgelkonzert.

Das Kirchturmfest am Folgetag begann um 10 Uhr mit einem sehr gut besuchten Ökumenischen Gottesdienst, der vom Ökumene-Ausschuss gestaltet wurde. Die Orgel, die am Vorabend ihren Klangreichtum bestens unter Beweis gestellt hatte, durfte beim Gottesdienst ausruhen. Ihren Musikpart übernahm das schon bewährte und gut eingespielte Ökumene-Trio, bestehend aus Pfarrerin Opiolla (Konzertflöte), Pastor Haser (Schifferklavier) und Frau Neu-Grützmacher (Gitarre). Großer Applaus dankte dem Trio.

Nach dem Gottesdienst war Start des Kirchturmfestes, das auf dem Platz oberhalb der Kirche stattfand. Selbstgemachter Eintopf mit oder ohne Wursteinlage, Frikadellen, Rostwürste, selbstgemachte Kuchen, Kaffee und allerlei sonstige Getränke aus der Region (Bier, Wein und Sekt), luden zum Verweilen und Genießen ein. Der spätere Nachmittag litt etwas am Besucherzustrom, da in Bous leider gleichzeitig zwei weitere öffentliche Veranstaltungen stattfanden. Trotzdem war das Kirchturmfest ein guter Ort des gelebten ökumenischen Beisammenseins.Nutznießer der eingesammelten Kollekte im Gottesdienst und des Verkaufsgewinns auf dem Festplatz war das Jugendprojekt „rebound“, das in der Demokratischen Republik Kongo hilft, Zwangsprostituierten und ehemaligen Kindersoldaten eine zweite Chance zu geben. Am Ende konnte der stolze Betrag von 1754,28 Euro der Hilfsaktion übergeben werden.

Das nächste Kirchturmfest findet, so wie festgelegt, im Zwei-Jahres-Rhythmus 2016 in und um die ev. Kirche in Bous statt.

Günter Caspari