Pfingstmontag – Pfarrgemeinde unterwegs

Bei herrlichem Frühsommer-Wetter folgten am Pfingstmontag mehr als 30 interessierte Gemeindemitglieder der Einladung des Pfarrgemeinderates zu einer Wanderung mit geistlichen Impulsen. Die meisten gingen die gesamte Distanz mit, aber manche begnügten sich auch mit Teilstrecken. Der Weg führte nach dem ersten Impuls an der Pfarrkirche durch den Park hinter dem Rathaus zum Wald, wo an der Mariengrotte Richtung Hülzweiler die zweite Station von der Frauengemeinschaft gestaltet wurde.

Weiter ging es über gut begehbare Wege auf die Hohe Mark zur dritten Station, auch hier gab es meditative Texte und Lieder, die sich an dem Thema „als Gemeinde unterwegs – Veränderungen in Bewegung“ orientierten. Vorbei an der Viermännerwohnung begab sich die kleine Pilger-Gruppe auf die letzte Etappe zum Hasenbergplatz. Dort gab es nach dem Abschlusssegen Kaffee und Kuchen, was nach einer Wanderstrecke von rund fünf Kilometern sehr willkommen war. Alle Teilnehmer waren sich einig: Die Atmosphäre war sehr entspannt, teils meditativ, und unterwegs konnte man gut mit den Mit-Pilgern über Gott und die Welt diskutieren. Einer Wiederholung im kommenden Jahr steht nichts im Wege!